Das vorverschobene Pfila 2017 von den Yolaias ist nun schon ein Weilchen her. Eigentlich sollte es erst am Samstag Morgen beginnen, doch die Wissenschaftlerin Anita Brühlmann brauchte bereits am Freitag unbedingt unsere Hilfe! So wurden die Kinder völlig überraschend schon am Freitag Abend zu Hause abgeholt und in Richtung Merligen bei Thun geschickt.
Dass Anita etwas Schreckliches vorhat, haben wir schon an einem Jungschi-Nami herausgefunden. Mit vielen Tricks und Überlegungen haben wir sie und ihre Angestellten ausgetrickst und konnten Amy aus dem Klintsch helfen. Dank den Bolliger-Mädels! KLUG KLÜGER YOLAIAS!

img_9377

Mit vielen Tricks konnten wir Anita Brühlmann aus der Repower-AG und ihre Angestellten austricksen und ablenken und konnten dadurch Amy helfen, den wichtigen Brief zu entziffern

img_9379

Lilly kann trotz der aufgekommenen Hektik noch Lächeln ;)

img_9380

Aufregung!

img_9400

Dank den cleveren Mädels haben wir den goldenen Nussbaum gefunden, der unsere letzte Hoffnung ist..

img_9414

Wenn Anita wüsste, was wir im Sinne haben … :p

img_9419

Hoffentlich geht unser Plan auf!

img_9437

Unser Haus am Thunersee in Merligen

img_9439

Abendstimmung

img_9448

Niesen

img_9449
img_9472

Happy Birthday liebe Sophia

img_9480

Cheeeeese!