Bilder

Die Geschichte beginnt in Apollonia, einem währschaften Dorf mitten im römischen Reich. Der Kaiser Augustus Gaius Broccolus war gerade auf einem Feldzug gegen die Anatolier, als die Lieferung der Sklavenhändler eintraf.

Schon länger ist es her, als sich die Cejubo aufmachte auf eine gebuchte Erlebnistour. Es sollte ein gemütliches Lager werden, indem die Leiter die Führung mehrheitlich einer Organisation abgeben, welche mit den Jungschärlern und Jungschärlerinnen spannende Führungen machen durch die Natur.

Es ist ja allgemein bekannt, dass die Cejubo des öfteren die Welt retten muss. Da dies jedoch meist ein nicht ganz einfaches und ungefährliches Unterfangen ist, ist eine gute Tarnung unbedingt von Nöten.
Best of Verkleidung der Nukkas…

Wir blicken zurück auf ein gelungenes und unvergessliches Sommerlager. Dank der tatkräftigen Mithilfe vieler Jungschärlerinnen und Jungschärler, konnte das Minamoto Dojo gerettet werden.

Alles Begann am 23. Mai 2015 im Ofehüsi. Wir hatten die einmalige Chance die BZ zu begleiten. Somit erhielten wir einen eindrücklichen Einblick in die Welt des Journalismus. Nach einer Einführung von Lehrling Oskar Müller, waren wir bereit für das grosse Abenteuer. Die Feldarbeit beginnt! Nicht ganz wie geplant hat es uns an einen Tatort verschlagen.